Battlefield 3 Close Quarters Review

Das Battlefield 3 Fieber hat mich wieder gepackt. Seit Monaten habe ich BF3 nur unregelmäßig gespielt, weil es irgendwie eintönig wurde oder weil auch fast keiner meiner Kollegen gezockt hat. Und ohne richtiges Squad Play ist BF3 nicht spielbar, außer bei Metro. Als ich von Close Quarters gehört habe, dachte ich mir “Wow Häuserkampf Maps“. Ich hatte mich richtig auf das DLC gefreut, da Metro meine lieblings Map ist. Zu gleich haben die auch Premium rausgebracht, ob es sinnvoll ist oder wieder nur Geld macherei, muss jeder für sich entscheiden. Ich hab es mir geholt, weil ich sowieso alle DLC kaufen wollte und somit entfällt das lästige Suchen nach einem günstigen Key. On Top habe ich noch 2 Wochen vorher die Möglichkeit die Maps anzuzocken. Wie gesagt jeder muss selbst entscheiden wie Sinnvoll das ganze ist.


FXAA Injector Battlefield 3

bf3-2012-01-07-22-26-29-51

Battlefield 3 ist von der Grafik her das non plus ultra, wenn man natürlich die entsprechende Grafikkarte besitzt. Aber wie kommt man auf die Idee es noch besser zu machen. Diese spezielle Frage hat sich auch danoc1 gestellt und hat sich die Aufgabe gemacht Battlefield 3 noch besser zu machen. Geben wir es zu, Battlefield 3 sieht an manchen Stellen sehr trist aus und es bestehen nur Grautöne. Klar Krieg! Aber auch die Landschaft sieht sehr trist aus, zum Beispiel Wake Island könnte eigentlich ein wenig mehr Farbe vertragen. Kommen wir mal zu dem sogenannten Changelog, was wurde den verbessert.. Verbesserte Optik (Sepia, Grey, Bleach, Exposure, Gamma, Saturation, BlueShift, FogColor, Defog, TechniAmount, TechniPower, NegativeAmount) Verbesserte Kantenglättung und Schärfe ( Schärfe & FXAA SHADER optimiert) Verbesserte Performance