Battlefield 3 Close Quarters Review

Das Battlefield 3 Fieber hat mich wieder gepackt. Seit Monaten habe ich BF3 nur unregelmäßig gespielt, weil es irgendwie eintönig wurde oder weil auch fast keiner meiner Kollegen gezockt hat. Und ohne richtiges Squad Play ist BF3 nicht spielbar, außer bei Metro. Als ich von Close Quarters gehört habe, dachte ich mir “Wow Häuserkampf Maps“. Ich hatte mich richtig auf das DLC gefreut, da Metro meine lieblings Map ist.

Zu gleich haben die auch Premium rausgebracht, ob es sinnvoll ist oder wieder nur Geld macherei, muss jeder für sich entscheiden. Ich hab es mir geholt, weil ich sowieso alle DLC kaufen wollte und somit entfällt das lästige Suchen nach einem günstigen Key. On Top habe ich noch 2 Wochen vorher die Möglichkeit die Maps anzuzocken. Wie gesagt jeder muss selbst entscheiden wie Sinnvoll das ganze ist.

Kommen wir aber zurück zu CQ (Close Quarters). Ich weiß noch nicht wie ich dazu stehe, ich bin eher geteilter Meinung. Operation 925 ist für mich die einzige Map das Spaß macht. Alle anderen Karten sind für mich zu unübersichtlich. Vielleicht liegt es auch daran das ich mit 32 Spielern gezockt habe. Ich werde es nochmal mit 24 probieren ggf. noch mit 16. Weil 32 Spielern ist es echt übel. Man spawnt ins Spiel rein und nebeneinen spawnt der Gegner. Deswegen bin ich auch geteilter Meinung. Die Maps haben keine klaren Linien sondern sind einfach nur dafür da rumzuballern. Hätte mehr taktische Maps erwartet ala Metro. Ok wenn man bei Metro die ganzen Rocket, Granaten & C4 Spam rausfiltert dann ist die Karte auch taktisch xD. Aber ja so was habe ich halt erwartet, Karten wie Metro. Klein, eine klare Schlachtfeld Linie & richtige Spawnpunkte.

Es gibt vier neue Maps, 10 neue Waffen & neue Spielmodus. Das war es auch schon. Mehr bietet das DLC Pack nicht. Die Maps sind klein gehalten, um mehr CoD Feeling aufzubauen. Eins sei gesagt Bf3 ist kein CoD und wird es auch niemals sein, das passt gar nicht zu Bf3. CoD hat sein Stil und Bf3 seins. All die Frösche die diese beiden Spiele miteinander vergleichen können wahrscheinlich nicht mal, wegen dem niedrigen IQ, Äpfel von Birnen unterscheiden. Die kleinste Map ist Ziba Tower und ist mein Hass Map No.1. Gunmaster ist das neue Spielmodus von DICE und haben sich von CS inspirieren lassen. Macht aber trotzdem Spaß wenn man was anderes spielen möchte außer Conquest, Rush oder TDM.

Das DLC könnte man meiner Meinungs nach überspringen…aber wenn man Premium hat wieso nicht :).

Ich bin leidenschaftlicher Zocker und liebe die Welt der Technik. Interessiere mich für Design & Fotografie und liebe Sarkasmus. Alles andere ist uninteressant ;)

2 comments

  1. Thomas   •  

    Hi,
    falls du ein paar ältere Gelegenheitszocker suchst, kannst dich gerne uns anschließen: http://games.sgneun.de (Grüße von Morvagor.de) ;)

    • TraXim   •  

      Das hört sich doch interessant an :) werde mal vorbeischauen. Danke noch mal für die Hilfe.

Kommentar verfassen